Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Die Kanurennsportlerin Hannah Krah reiste am vergangenen Wochenende (09.- 11.Juni) an den Brombachsee bei Langlau in Bayern.  Hier traf sich zum fünften Mal die Weltelite des Stand Up Paddelsports zum gemeinsamen Kräftemessen. Erstmals fand die Veranstaltung unter der Beteiligung der International Canoe Federation & der European Canoe Association statt.  Insgesamt stand eine Vielzahl von Rennevents zur Bewältigung durch die zahlreichen internationalen und deutschen Starter zur Wahl. Hannah startete als erstes, bei hochsommerlichen Temperaturen und blauen Himmel, im Sprinterrennen um den Titel „Fastes Paddler on Earth“. Hier konnte sich Hannah in der Inflateable One Design Class, den dritten Platz hinter der Brasilianerin Lena Ribeiro  und der hervorragenden niederländischen Paddlerin Petronella van Malsen sichern.  Auf dem 14er Hardboard gelang Hannah mit Platz 5 ein enormer Achtungserfolg gegen ein starkes Aufgebot aus Slovenien, Brasilien, den Niederlanden und Deutschland. Sie positionierte sich als zweitbeste deutsche Fahrerin hinter der besten deutschen SUP-Fahrerin und ihrem großem Vorbild Sonni Hönscheidt. Weiterhin nahm Hannah am deutschen Sprintausscheid für die SUP Weltmeisterschaften 2017 in Dänemark teil. Hier musste sie sich nur der Ausnahmepaddlerin Sonni Hönscheidt geschlagen geben. Hannah hat sich damit aber als erste Nachrückerin für die WM in Dänemark qualifiziert. Am darauffolgenden Tag ertönte dann der Startschuss zur ersten Europameisterschaft in der Inflateable Class, unter der Schirmherrschaft der International Canoe Federation. Ausgetragen wurde der Wettkampf in zwei Klassen, der 12.6 und der 14er Klasse. Gewertet wurde Overall und klassenspezifisch. Hannah konnte sich in der Overall-Wertung in den beiden Klassen auf den zweiten Platz, hinter einer überragenden Sonni Hönscheidt und vor der starken Niederländerin Petronella van Malsen einordnen. In ihrer Boardklasse, der 12.6, holte sie sich den Platz 1 und damit den ersten  Europameistertitel in dieser Klasse. Der Vorstand des TSV Rotation Dresden 1990 e.V und die Abteilungsleitung Kanurennsport gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg. Weiterhin danken wir der Firma Siren SUP, bei der sowohl Hannah als Pro-Team-Fahrerin als auch der Verein die nötige Unterstützung finden. Bericht: Thomas Unterrainer (Abteilung Kanurennsport)