Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online

Durch einen verdienten 4 - 2 Heimsieg gegen den Stadtmeister SG Weixdorf beenden die Rotationer das Spieljahr nicht nur mit einem Erfolg, sondern sichern sich zudem den 2.Tabellenplatz in der Endabrechnung. Vor der Partie erhielten die Weixdorfer von Vertretern des Stadtverbandes die Meisterschale. Auf Seiten der Hausherren wurde der scheidende Trainer Frank Selber verabschiedet. Das Spitzenspiel begann schon in der 2.Minute mit einem Aufreger. Rico Vassmers spielte den Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Ein Abwehrspieler der Gäste wollte den Ball klären, traf dabei jedoch Vinzent Leisner im Torraum. Dieser lenkte das Leder mit etwas Glück zum schnellen 1 - 0 über die Linie (Video Fupa TV). Die SGW sorgte nach 16 Minuten erstmals für Gefahr. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr kam Dietrich Eisold frei vor Keeper Alf Hempel zum Zuge. Er zeigte jedoch Nerven und schob den Ball links am Kasten vorbei. In der Folgephase verflachte die Partie leider zunehmend. Wesentliche Torchancen blieben aus. Mit dem Pausenpfiff setzte der Weixdorfer Daniel Kurzreuther mit einem strammen Schuss aus 16 Metern nochmals ein Achtungszeichen. Alf Hempel konnte den Ball jedoch parieren und rettete somit die knappe Pausenführung. Auch in der zweiten Halbzeit schlugen die Rotationer nach wenigen Sekunden zu. In der 47.Minute schlug Clemens Müller eine Flanke von rechts hoch in den Strafraum. Erik Wernicke sprang vor dem Tor am höchsten und köpfte den Ball zum 2 - 0 in die Maschen (Video FupaTV). Nach 59 Minuten fanden die Gäste dann ins Spiel zurück. Nach einem langen Ball von rechts konnte der eingewechselte Riko Klausnitzer frei vor Alf Hempel auftrumpfen und den 2 - 1 Anschlusstreffer markieren (Video FupaTV). Nur Sekunden später konnte Kapitän Clemens Müller den alten Abstand jedoch wiederherstellen. Dieses Tor bereitete ihm der Weixdorfer Keeper Franz Meyer mit einem bösen Fehlpass vor. Müller brauchte den Ball nur noch zum 3 - 1 in den leeren Kasten schieben (Video FupaTV). Die Gäste aus dem Dresdner Norden fanden jedoch die richtige Antwort. In der 68.Minute foulte Benjamin Baumann seinen Gegenspieler im Bereich der Strafraumlinie. Der Schiedsrichter wertete dieser Vergehen im Strafraum, so dass es Elfmeter für die Weixdorfer gab. Riko Klausnitzer verwandelte diesen souverän zum 3 - 2 Anschlusstreffer (Video FupaTV). Doch die Rotationer ließen sich den Erfolg nicht mehr nehmen. In der 79.Minute landete eine Flanke von Sepp Rentsch bei Erik Wernicke im Strafraum. Der Torhüter flog am Ball vorbei, so dass Wernicke das Leder problemlos zum 4 - 2 in die Maschen köpfen konnte (Video FupaTV). Die Rotationer verteidigten diesen verdienten Endstand bis zum Abpfiff. Der TSV Rotation beendet die erfolgreiche Saison somit als Vize-Meister. Am Tabellenende der Stadtoberliga steht übrigens der SV Helios durch eine Niederlage gegen den Radeberger SV als dritter Absteiger in die Stadtliga A fest.