Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Am vergangenen Wochenende (21.-23.10.2016) war unsere Abteilung Kanurennsport Ausrichter des jährlich stattfindenden Dreiländerkampfes der 11- und 12-jährigen Kanuten aller "sächsischen" Bundesländer, also Sachsen, Sachsen-Anhalt, und Niedersachsen. Auch wenn Niedersachsen in diesem Jahr nicht teilnahm, war es eine sehr gelungene Veranstaltung für alle beteiligten Sportler und Trainer. Der Wettkampf bestand zunächst am Sonnabend aus einem Athletikteil mit einem Geschicklichkeitslauf, einem 1500-m-Lauf und einem Kraftkreis. Und am Sonntag mussten alle Kanu- und Canadier-Fahrer im Pieschener Hafen zeigen, was sie auf dem Wasser über 200 m und 2000 m können. Dass dieser Wettkampf durch unseren Verein organisiert wurde, ist eine Anerkennung dafür, dass gerade in dieser Altersklasse eine sehr gute Arbeit durch die Trainer unserer Kanurennsport-Abteilung geleistet wird. Immerhin kamen von den 16 sächsischen Teilnehmern allein sechs aus unserem Verein und haben daher das Ergebnis maßgeblich mit beeinflusst. Ach ja, die Sächsische Mannschaft hat den Wettkampf gewonnen..... Neben den Trainern und Sportlern möchten wir uns ausdrücklich auch bei den Eltern unserer jungen Vereinsmitglieder bedanken, die uns bei der Organisation dieser Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben. Ohne diese Unterstützung wäre vieles nicht soreibungslos abgelaufen. Aber hier können wir uns jederzeit auf die Kanurennsport-Abteilung verlassen! (Steffen Illig)